Start Gesamtüberblick Veranstaltungen Offene Gartenpforte 9. und 10. Juni 2012
Offene Gartenpforte 9. und 10. Juni 2012 PDF Drucken E-Mail
Montag, den 17. Mai 2010 um 20:19 Uhr

Präsentation und Öffnung von privaten Gärten in Bremerhaven und umzu -am 9. und 10. Juni 2012 nördlich der Geeste und im Norden des Landkreises sowie am 23. und 24. Juni 2012 südlich der Geeste und im Südkreis.

Märchenerzählerin Thea Faber mit Geschichten, die sich um Gärten ranken.

Jeweils zur vollen Stunde (15.00, 16.00 und 17.00 Uhr).

Ort:
Renate Goldstein, Triftstraße 3, 27580 Bremerhaven
Telefon: 0471 58242
E-Mail: renategoldstein at web.de
Zeit:
09. Juni von 14.00 bis 18.00 Uhr und
10. Juni von 14.00 bis 18.00 Uhr

sowie zusätzlich nach Absprache, telefonisch oder per E-Mail



Größe: 236 qm mit Haus, "junges" Grundstück, im Frühjahr 2010 angelegt mit gemütlichen Sitz- und Liegeflächen. Akzente werden durch eine Wasserstelle, unterschiedliche Stauden, Kräuter, Buchsbäume und eine Feuerholzecke gesetzt. Um eine klare Strukturierung des kleinen Gartens zu erreichen (und als Arbeibeitsersparnis), wurde bewusst auf eine Rasenfläche verzichtet.

 

Die Aktion „Offene Gartenpforte“ geht auf ein Vorbild aus dem Jahr 1927 in England zurück. Der Grundgedanke jener Initiative war es, attraktive Privatgärten an besonderen Tagen für Besucher zu öffnen. Die erfolgreiche Idee breitete sich in Großbritannien rasch aus und fand alsbald sogar Nachahmer in anderen Ländern wie z. B. den USA, den Niederlanden, Belgien und schließlich sogar in Deutschland, wo die Veranstaltung unter ähnlichen Titeln in vielen Bundesländern stattfindet.

 

Die beteiligten privaten oder öffentlichen Garten- und Parkbesitzer öffnen ihre Gartenpforten dem interessierten Besucher. Das Angebot der Gärten und Parks reicht vom Hausgarten bis zum Landschaftspark. Die Gartenliebhaber können Ideen und Anregungen für ihre eigenen Gärten sammeln, sich mit den Teilnehmern fachlich austauschen, etwas über die Geschichte von Parks lernen oder sich einfach nur an der Schönheit gestalteter Natur erfreuen.

Quelle

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 26. April 2012 um 22:08 Uhr